zum Inhalt springen

Aktuelles

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier

Kürzlich ist neu erschienen:

Mansel/ Kronenberg, Sachnormverweisung statt versteckter Rückverweisung, in: Festschrift 25 Jahre Deutsches Notarinstitut, München 2018, S. 809-813

Wegen der Renovierung des Rechtshauses ziehen die Institute und die Bibliotheken des Rechtshauses im April 2019 um. Diesen Termin hat die Universitätsverwaltung mitgeteilt.

In der Zwischenzeit bleiben die Institute und die Bibliotheken mit den bisherigen Einschränkungen geöffnet. So sind die Magazinräume weiterhin nur durch eingewiesenes Personal zu betreten, der Seminarraum im 7. OG bleibt geschlossen.

Da bereits ein Teil der Buchbestände in das Ausweichgebäude in Köln-Zollstock gebracht wurde, kann es bei der Bereitstellung der Bücher zu Verzögerungen von bis zu einem Tag kommen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Arbeitsplanung. Die Bestände im Lesesaal sind jederzeit verfügbar.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Der Jahresband 2012-2014 versammelt eine repräsentative Auswahl von mehr als 45 Gutachten spezialisierter Universitätsinstitute und des Max-Planck-Instituts Hamburg zu fast 35 Rechtsordnungen. Die Gutachten geben Auskunft zu zahlreichen in der Praxis typischerweise aufkommenden Fragen des internationalen und ausländischen Privatrechts. Behandelt werden Themen des Familien- und Erbrechts ebenso wie des Schuld-, Sachen-, Gesellschafts-, Insolvenz- und Verfahrensrechts.

Die o.g. Schwerpunkt-Abschlussklausuren können - nur nach vorheriger Anmeldung per Email an ipr-institut(at)uni-koeln.de und unter Angabe der Matrikel-Nr. -  im Raum 604 des Rechtshauses, 6. OG, eingesehen werden (zwischen 8:30 und 13:00 Uhr). 

Die Abschlussklausuren im Fach "IPR Grundkurs" SoSe 2018 liegen an der Bibliothekstheke des Rechtshauses zur Abholung bereit.

Kürzlich ist neu erschienen:

Mansel, Negotium und instrumentum - Zur Urkundenanerkennung und Urkundenannahme im Europäischen Kollisionsrecht, in: Hess/Jayme/Mansel (Hrsg.), Europa als Rechts- und Lebensraum, Liber amicorum für Christian Kohler zum 75. Geburtstag, Gieseking, Bielefeld, 2018, S. 301-311

Kürzlich ist der BGB Kommentar von Jauernig in der 17.Aufl. 2018 neu erschienen. Professor Mansel kommentiert darin die Rom I-VO, die Vorschriften des Allgemeinen Teils (§§ 1- 242 BGB) und aus dem Vertragsrecht die §§ 516 - 534, 598 - 651, 652 - 675b, 688 - 700 BGB sowie die Geschäftsführung ohne Auftrag (§§ 677 - 687 BGB) und die §§ 701-704 BGB. Erstmals kommentiert wird das neue Bauvertragsrecht (§§ 650a - 650v BGB) mit dem Recht des Verbrauchbau-, Bauträger-, Architekten- und Ingenieurvertrags.

Kürzlich ist neu erschienen:

Mansel, Ludovico Carracci auf dem US-Kunstmarkt - Provenienz, Zwangsverkauf und Rechtsmangel, in: Backhaus/Lynen (Hrsg.): Wissenschaft und Kunst, Schöningh, Paderborn, 2018, S. 207-233

 

Sommerfest der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Das Sommerfest der Rechtswissenschaftlichen Fakultät hat mittlerweile Tradition und erfreut sich jedes Jahr zu Recht großer Beliebtheit.

Zu Kölsch, Würstchen, veganen Gemüsespießen und einem regen Austausch lädt die Rechtswissenschaftliche Fakultät Studierende, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Alumni und Freunde der Fakultät ein. Den beständigen Erfolg unseres Festes verdanken wir an erster Stelle der Rechtsanwaltskanzlei GÖRG, die freundlicherweise auch in diesem Jahr für das leibliche Wohl unserer Gäste sorgt.

Das Sommerfest findet am 20. Juni 2018 ab 18.00 Uhr hinter dem Hörsaalgebäude statt.

Wir freuen uns schon auf einen fröhlichen Abend bei hoffentlich gutem Wetter!